Recycling-Prozess

Sowohl das Produktionsverfahren als auch das Endprodukt ist nicht verschwenderisch und sehr rein. Das Steinpapier wird automatisch in der Natur abgebaut; 200 Micron dickes GK8020 Papier zerfällt in der Sonne wie eine Eierschale - innerhalb von 6 bis 9 Monaten. Durch das Verbrennen vonSteinpapier werden keine schädlichen Gase freigesetzt.



Wiederverwertung

Steinpapier ist zusammen mit dem enthaltenden Kunststoff wiederverwertbar (der Prozentsatz an PE beträgt nur 20% bzw. 40% - je nach Ausführung). Bis heute gibt es keinerlei Anzeichen, dassSteinpapier in irgend einer Art den Wiederverwertungsprozess negativ beeinflussen könnte. Auch soll es keinerlei Probleme beim Aussortieren des Materials in Wiederverwertungsbetrieben geben.Steinpapier kann der Wiederverwertung nach Kategorie 2 zugeführt werden. Auch hier werden beim Verbrennen in Müllverbrennungsanlagen zur Energiegewinnung keine giftigen Gase freigesetzt. PE besteht nur aus Kohlenstoff und Wasserstoff und verbrennt zu CO2 und Wasser.

Steinpapier trägt das Cradle to Cradle Silber Zertifikat.